Forum

Thema: "Chatten"


Hrostock _.
13.07.2022 16:45
reg. Mitglied
Weil Du persönliche Nachrichten mit ihm klären kannst. Wenn was zwischen euch war, dann ist das nicht Bestandteil dieses Forum-Beitrages und gibt Dir weiterhin nicht das Recht zu beleidigen!

Wir bleiben bei diesem Thema, einer harmlosen Frage im Forum. Dies mit dem versenden von Schwanzbildern in Verbindung zu bringen, ist mehr als absurd und deplatziert. Du suchst händeringend nach Rechtfertigungen und Ablenkungen für Deine Beleidigung, mehr ist es einfach nicht. Und dabei ist Dir leider jedes Mittel recht.

Mach doch ein eigenes Thema dazu auf, dort kannst Du die Missstände ansprechen und thematisieren.

Lena Sch
14.07.2022 09:57
reg. Mitglied
Ok, was habe ich denn geschrieben? Ich habe den TE als unfassbar langweilig, geistig eindimensional und als geistigen Tiefflieger bezeichnet. Und das sind für dich solche schwerwiegenden Beleidigungen, die dich so einen Aufriss machen lassen, mich darüber belehren, dass ich für 2 Jahre in den Bau wandern könnte und mich dafür beim Admin zu melden? Schließt du damit nicht ein bisschen über das Ziel hinaus? Und ist dir mal aufgefallen, dass der TE sich bisher überhaupt nicht geäußert hat? Vielleicht fühlt er sich gar nicht durch mich beleidigt

Im übrigen wollte ich von nichts ablenken, sondern nur zu verstehen geben, dass die allgemein übliche Belästigung sehr wohl etwas damit zu tun hat, wie man auf solche Typen wie den TE reagiert. Irgendwann hat man (frau) keinen Bock, noch lieb und nett zu sein. Das versteht man vielleicht wirklich nur, wenn man selber davon betroffen ist.

Ju L.
14.07.2022 12:23
reg. Mitglied
Wie ich dir privat schon geschrieben habe, lena... ignorieren und melden ggf blockieren... schon allein die Zeit die hier im Forum verschwendet wird... ihr werdet euch eh nicht einig... Hro hat seine Meinung und du deine...

Lena Sch
14.07.2022 12:27
reg. Mitglied
Wir müssen uns auch nicht einig sein, es wäre ja auch langweilig, wenn wir uns alle einig wären, oder? Ein bisschen Streit gehört einfach dazu. ich finde, hier wird viel zu wenig gestritten, deshalb ist im Forum auch so wenig los.

Mia Le
14.07.2022 12:49
reg. Mitglied
Manchmal ist es auch sinnvoll einfach mal das Handy weg zu legen und spazieren zu gehen. "NETT" die Nachbarn grüßen und Leute einfach Leute sein lassen.

Ju L.
14.07.2022 12:55
reg. Mitglied
Wer sich ständig streiten muss kann sich womöglich nicht anders verständigen... und warum sollte man ein Forum nutzen um seinen Frust rauszulassen?

Ju L.
14.07.2022 12:57
reg. Mitglied
Kleiner Tipp: klick mal auf den Begriff "Umgangsformen" unter dem Button "Eintrag schreiben"

Lena Sch
14.07.2022 14:02
reg. Mitglied
Ich glaube ihr habt ein etwas zu negativ Bild von Streit. Streit ist doch auch wichtig, um mal seine eigenen Meinungen und Einstellungen zu überprüfen, sonst denkt nachher jeder, nur er (oder sie) hat die einzig wahre Meinung. Nennt es meinetwegen Diskussion, das hört sich freundlicher an, aber ich bin froh darüber, dass es so Menschen wie Hrostock und euch gibt, die nicht alles einfach nur hinnehmen.

Peppi HRO
14.07.2022 14:05
reg. Mitglied
Also ich würde das, was in diesem Thread läuft nur einseitig Diskussion nennen. Sowie die Argumente die sachliche Ebene verlassen, hat das Ganze nichts mehr mit diskutieren zu tun. Dann ist es streiten. Und streiten des Streitens wegen find ich kacke, langweilig und ermüdend.

Ju L.
14.07.2022 14:06
reg. Mitglied
Ich denke bei uns "Alten" ist es einfach die Lebenserfahrung: was macht Sinn oder wo/wann muss ich handeln/reagieren...
Das hat dann auch nichts mit Bequemlichkeiten zu tun sondern "der klügere gibt nach"...

Lena Sch
14.07.2022 14:09
reg. Mitglied
@Ju L: sorry, aber "der Klügere gibt nach" finde ich einen Scheiß-Spruch. Ich will ja hier unsere Diskussion/Streit nicht mit einem Krieg vergleichen, aber meinst du es wäre zum Beispiel von der Ukraine jetzt klug nachzugeben und zu kapitulieren?

Peppi HRO
14.07.2022 14:10
reg. Mitglied
Das würde ich noch nicht mal unterschreiben wollen. Ich empfinde es als übergriffig, wenn mir jemand, den ich nicht kenne, durch Streit eine Prüfung meiner eigenen Einstellung/Position aufzwängen möchte, wenn dies auf einer Ebene abläuft, die mit dem Austausch von Argumenten nichts zu tun hat.

Peppi HRO
14.07.2022 14:20
reg. Mitglied
Lena, ich darf Dich zitieren: "sondern mit Verstand lesen..."

Was hat Ju Lia gleich geschrieben? Ach ja, ..."was mach Sinn oder wo/wann muss ich handeln/reagieren" Dein Beispiel mit der Ukraine geht fehl. Du versuchst zu polarisieren. Früher nannte man das "gegen den Strom schwimmen" irgendwann später "immer Kontra" und neuerdings käme der Begriff "trollen" dem ziemlich nahe.

Und wenn Du einen Streit nicht mit einem Krieg vergleichen möchtest, dann tue es einfach nicht. Ohne wenn und aber.

Lena Sch
14.07.2022 14:24
reg. Mitglied
Naja, wenn ich sage "der Klügere gibt nach" dann meine ich doch, dass derjenige zwar durchaus recht hat, aber um des lieben frieden willens nachgibt. Der Spruch für sich alleine sagt nichts darüber aus, wann es vielleicht doch besser ist zu reagieren oder wann ich auch einfach mal die klappe halten kann.

Ju L.
14.07.2022 14:25
reg. Mitglied
...

Ju L.
14.07.2022 14:27
reg. Mitglied
"Der Klügere gibt nach" bedeutet nicht das man nachgibt... sondern das man erkannt hat das eine "Diskussion" sinnlos ist...

Peppi HRO
14.07.2022 14:32
reg. Mitglied
Wenn Du das so meinst, dann lass ich Dir die Meinung. Das wird sich mit der Zeit ändern, versprochen. Irgendwann in Deinem Leben wirst Du selektieren, welche "Kämpfe" ausgetragen werden müssen und welche nicht. Der Klügere gibt nach bedeutet für mich, dass zuerst eine Unterscheidung zwischen wichtig und unwichtig getroffen wird, dann zwischen sinnlos und sinnvoll, ehe die Entscheidung gefällt wird, ob und wie diskutiert wird.

Peppi HRO
14.07.2022 14:33
reg. Mitglied
An meine Meinung stelle ich nicht den Anspruch der Richtigkeit. Ich habe die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen.

Ju L.
14.07.2022 14:38
reg. Mitglied
@peppi
Bitte melde dich an, um Beiträge hinzuzufügen.